Produkt Tetraserver

Der Tetraserver in Ihrer Leitstelle oder Ihrem ELW1  / ELW2

 

www laptop

Mit dem Tetraserver sehen Sie, wo sich Ihre Einsatzkräfte auf der Karte befinden,  welchen Status sie haben und wer gerade spricht.

Senden Sie Ihren Einsatzkräften eine SDS oder eine Fernanweisung zu oder fragen Sie den aktuellen Standort ab.

 

Warum Tetraserver?

Im Normalfall bräuchten Sie für jeden ELW ein eigenes FuG in der Statusgruppe bzw. in der Sprechgruppe. Mit dem Tetraserver brauchen Sie nur ein einziges FuG für alle ELW und die Leitstelle zusammen!

 

Wie funktioniert das?

Der Tetraserver kann in bis zu 12 Gruppen gleichzeitig hören und verteilt die Eingänge verschlüsselt über ein vorhandenes LAN (Internet / Intranet) an die TetraClients.

 

Die TetraClients

Verbinden  Sie in beliebiger Anzahl TetraCleints mit dem Tetraserver. Ein TetraClient dient zur Anzeige der Statusübersichten, der Weiterleitung an die Karte sowie zur Versendung von SDS. Zum Versenden von SDS / Polling benötigen Sie ebenfalls kein eigenes FuG. Das macht der Tetraserver, der vom TetraClient den entsprechenden Auftrag erhält.

 

Unterscheide:

Tetraserver TetraClient
 
  • Empfängt Status / SDS / GPS
  • Sendet Status / SDS / Flash / Callout
  • GPS-Polling
  • Gruppenanzeige und -wechsel
  • Positivlisten für Issi's beim Weiterleiten für jeden TetraClients / ELS-Professional
  • Mit dem Life-Scan-Modus können Sie bei einem beginnenden Einsatz in der Sprechgruppe die Fremdkräften (Opta+Issi) erfassen und autom. in die Stammdaten überführen, wenn diese einmal die Sprechtaste drücken
  • Zentralserver-Modus im Verbund mehrerer Tetraserver (Landkreise) : Erkennen von Fremdkräften und Weiterleiten der Eingänge an die dafür zuständigen Tetraserver
  • Einsatzmittelübersichten / Favoritenanzeigen
  • Anschluss einer Karte mit Online- und Offline-Kartenmaterial
  • Einsatz als SDS-Monitor bei Alarmeingang möglich (z.B. für Feuerwachen)
  • Weiterleiten eines Status auch an die App "MeinStatus". Mit dieser App selbst kann auch ein Status an den Tetraserver gesendet werden
  • Übergabe an FE2, BOSMON, DIVERA und Feuersoft
  • Jeder TetraClient kann selbst auch SDS / Fernanweisungen / GPS-Anfragen versenden. Dazu kann für jeden TetraClient auf dem Tetraserver eine Positivliste der Empfänger-Issi eingerichtet werden
  • Sendet Status / SDS / Flash / Callout
  • GPS-Polling

 

 

Tetraserver

 www ts1

 

 

TetraClient

www tc1

 

 

Gleichzeitiges Ausgliedern beliebiger Dienststellen in separate Fenster

 

www tc2

 

Ansicht eines Einsatzmittels

 

www tc3


 

 

 Ansicht der Einsatzmittel auf der externen Karte

 

www karte1

 


Beispiel Landkreislösung:

Der Tetraserver beim Landkreis hat 4 FuG an den 12 möglichen PEI-Anschlüssen:

  • Sprechgruppe Feuerwehr
  • Statusgruppe Feuerwehr
  • Sprechgruppe Rettungsdienst
  • Statusgruppe Rettungsdienst

Die TetraClientssind per Internet mit dem Tetraserver des Landkreises verbunden.

ts schema

 


 

Einsatzmöglichkeit des Tetraservers am Beispiel der letzten drei ILA - Veranstaltungen in Berlin

 

Für die ILA 2014 in Berlin wurde vom Zentraldienst der Polizei Brandenburg ein Softwareersatz für Darstellung der Kräfte im Einsatz gesucht und mit dem Tetraserver gefunden.

Für die Einsatzabschnitte Verkehr, Feuerwehr und Rettungsdienste sollten die Disponenten die Möglichkeit erhalten, den Standort und den Status der Kräfte im Überblick zu haben, um auf dem Gelände oder auf den umliegenden Straßen im Einsatzfall immer die nahegelegensten Einsatzkräfte entsenden zu können. Besonders für die Fußstreifen auf dem Gelände bedeutete dies kurze Wegstrecken und somit kurze Anlaufzeiten.

Zu Beginn des Einsatzes wurden die Geräte entweder manuell erfasst oder im Scanmodus bequem übernommen.

 

Leitstelle Polizei (EA Verkehr) mit Darstellung ihrer Einsatzkräfte
ila pol
Leitstelle Polizei (EA Aufklärung / ILA-Wache)
ea ila
Leitstelle der Feuerwehr mit ihren Kräften
ila fw
Fernmeldezentrale des DRK - Anzeige ihrer Kräfte auf dem ILA-Gelände 2016
ila drk
Im Fahrzeug 2018
ea ila rtw

 

Tetraserver und ELS-Professional:

ELS-Professional verfügt über eigenständige Tetrafähigkeiten und benötigit zum Empfang von Status / GPS und Textnachrichten sowie für das Versenden von Alarmen und Anweisungen KEINEN Tetraserver. Das kann ELS-Professional auch allein.

 Eigenschaften

Tetraserver ELS-Professional
SDS senden Haken Haken
SDS empfangen Haken Haken
Status senden Haken Haken
Status empfangen Haken Haken
GPS senden Haken Haken
GPS pollen Haken Haken
Karte (intern/extern) Haken Haken
Einsatzmittelübersicht Haken Haken
Einsatzverwaltung Haken
Weiterleten an FE2 Haken Haken
 Anzeige "es spricht" Haken  Haken 
 Anzeige Statusverlauf Haken  Haken 
 Anzeige Sprechwunsch Haken  Haken 

 

Lizenzgebühren:

Lizenzen sind nur für den Tetraserver erforderlich.In ihm werden die Anzahl gewünschter TetraClient-Lizenzen eingetragen.

Der TetraClient selbst kann überall ohne Einschränkungen installiert werden.

Findet der TetraClient auf dem Tetraserver keine freie Lizenz, so zeigt er nur die letzten 3 Stellen der Issi an.

Jede Lizenz kostet einheitlich 249,- Euro inkl. MwSt.

Die Anzahl der erworbenen Lizenzen wird entweder im Tetraserver eingetragen oder befindet sich auf einem Dongle.