Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Doku als PDF exportieren Fertige Anleitungen

Allgemeines

Einrichten

Einsatzverwaltung

Modul - Disposition

Ansicht

Demo-Datenbank

SIP-Telefonie / PhonerLite

Stammdaten - Geräte

Geräte - APP („MeinStatus“)

Weitere Stammdaten

Einsatzmittel

Helfer / Personal

Einsätze

Einsatzmittel-Status

Disponieren

Alarmieren

weitere Schnittstellen

Einsätze von Extern

Termineinsätze

Eingangssignale

Rechnungen erstellen

Modul - Lagekarte

Modul - Hausnotruf

Stabsarbeit

Modul - Belege
(für alle Stabsmitglieder)

Modul - Kräfte
(für S2 Kräfte/Lage)

Sonderlagen

Modul - UHS

Sonstiges

Datensicherung

Telefonanlage

Sonstiges

sonstiges:monitor

Alarm-Monitor

Allgemeines

Mit ELS-Professional kann ein abgesetzter Alarm-Monitor (Download des kostenlosen Zusatztools) angesteuert werden. Dieser Alarm-Monitor kann sich irgendwo im Intranet / Internet befinden. Im Alarm-Monitor wird lediglich die IP-Adresse des ELS-Servers eingetragen, damit er sich mit ihm verbinden kann.

Auslösen

Klickt man nun in ELS-Professional auf den Button „Wachalarm“, so überträgt ELS-Professional seine Einsatzdaten sowie die alarmierten und disponierten Einsatzmittel an den Alarm-Monitor.

Anzeige

Der Alarm-Monitor signalisiert einen Eingang durch folgende Möglichkeiten:

1) Abspielen einer Wave-Datei: alarm.wav

Es können auch eigene Dateien erstellt werden und in „alarm.wav“ umbenannt werden. Die Datei muss sich im Installationsordner des Alarm-Monitors befinden

2) Ansteuern eines Sprachausgabeprogramms für die Einsatzdaten.

Ein Sprachausgabeprogramm muss separat erworben werden. Zu einem Sprachausgabeprogramm gibt es auch „Stimmen“ mit mehr oder minder guter Qualität. Auch diese Stimmen müssen separat erworben werden. Ein gutes kostenloses Sprachausgabeprogramm ist zum Beispiel „Balabolka“. Eine ganz passable weibliche deutsche Stimme ist die RealSpeak TTS engine (Steffi). Auf der Webseite von „Balabolka“ gibt es einen Downloadlink.

3) Im Anschluss an das Vorlesen der Einsatzdaten können die alarmierten Einsatzmittel aufgerufen werden.

Dazu muss für jedes denkbare Einsatzmittel eine eigene Wave-Datei vorbereitet werden. Der Dateiname dieser Wave-Dateien muss genauso lauten wie das jeweilige Einsatzmittel. Als Zusatz kommt noch ein „.wav“ dahinter.

Beispiel:

Für das Einsatzmittel „Ret 1042“ muss die Datei „Ret 1042.wav“ erzeugt werden.

Einstellungen

Folgende Einstellungen können gemacht werden (hier am Beispiel von „Balabolka“). Die Aufrufparameter „–rmq“ sorgen dafür, dass „Balabolka“ im Hintergrund aufgerufen wird und sich gleich danach wieder beendet.

Sprachausgabe

In „Balabolka“ wird die deutsche Stimme wie folgt eingestellt:

sonstiges/monitor.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/25 15:09 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge