Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Doku als PDF exportieren Fertige Anleitungen

Allgemeines

Einrichten

Einsatzverwaltung

Modul - Disposition

Ansicht

Demo-Datenbank

SIP-Telefonie / PhonerLite

Stammdaten - Geräte

Geräte - APP („MeinStatus“)

Weitere Stammdaten

Einsatzmittel

Helfer / Personal

Einsätze

Einsatzmittel-Status

Disponieren

Alarmieren

weitere Schnittstellen

Einsätze von Extern

Termineinsätze

Eingangssignale

Rechnungen erstellen

Modul - Lagekarte

Modul - Hausnotruf

Stabsarbeit

Modul - Belege
(für alle Stabsmitglieder)

Modul - Kräfte
(für S2 Kräfte/Lage)

Sonderlagen

Modul - UHS

Sonstiges

Datensicherung

Telefonanlage

Sonstiges

telefon:agfeo

AGFEO-Telefonanlage

ELS-Professional und eine Telefonanlage von AGFEO können miteinander kommunizieren. Auf diese Weise kann man mit ELS-Professional bereits einen Einsatz erzeugen, wenn das Telefon klingelt.

Verfügt die AGFEO-Telefonanlage über eine Anbindung an eine Datenbank, so können in ELS-Professional neben der Telefonnummer sogar die Anruferdaten (Person + Adresse) sofort als Einsatzdaten übernommen werden.

Software-Voraussetzung:

  • Installation und Lizenz eines TK-Suite-Clients von AGFEO
  • Lunasoft „AGFEO-Klicker“

TK-Suite-Client

Der TK-Suite-Client ist eine Software von AGFEO, mit der Sie Ihre Kontakte, Termine und Notizen organisieren.

http://www.agfeo.de/agfeo_web/hp3.nsf/start.xsp?c=0972&az1=home&Highlight=2,tk-suite&SessionID=DL48BRQMS9

Im TK-Suite-Client Menü DateiEinstellungen im Reiter Externe Kontaktquellen kann unter Auszuführendes Kommando ein Programm eingetragen werden, das bei einem Anruf ausgeführt werden soll. Als Parameter können die Telefonnummer, der Anrufer und dessen Adresse übergeben werden.

Personen und Adressdaten kann die AGFEO-TK-Suite über diverse Quellen erlangen:

  • Datenbank (per ODBC-Anbindung)
  • LDAP-Telefonbuch
  • Outlook-Kontakte
  • klickTel Server

In unserem Fall wird als „Auszuführendes Kommando“ also der Lunasoft „AGFEO-Klicker“ mit komplettem Dateipfad eingetragen.

Folgende weitere Parameter sind dabei möglich:

--R %NUMBER_NORM% Überträgt die Telefonnummer (ohne Sonderzeichen)
--V %FIRST_NAME% Überträgt den Vornamen des Anrufers (falls ermittelbar)
--N %LAST_NAME% Überträgt den Nachnamen des Anrufers (falls ermittelbar)
--P %ADR_ZIP% Überträgt die Postleitzahl des Anrufers
--O %ADR_CITY% Überträgt die Ortsnamen des Anrufers
--S %ADR_STREET% Überträgt den Straßennamen des Anrufers
--I %COMM_INFO% Überträgt allgemeine Angaben zum Anrufer, soweit bekannt
--auto Es sollen die Einstellunge W1 bis W6 gelten
--exit Der AGFEO-Klicker soll sich nach dem Aufruf von selbst beenden
--W1 Vorhandene Person soll in ELS der Hinweisgeber sein
--W2 Vorhandene Person soll in ELS der PATIENT sein
--W3 Vorhandene Person soll in ELS in das Feld VERMERK
--W4 Ort ist in ELS der EINSATZORT
--W5 Ort ist in ELS der ZIELORT
--W6 Ort ist in ELS der PATIENTENWOHNORT

Beachte:

  • Die Schalter W1 bis W6 können beliebig miteinander kombiniert werden.
  • Hinter den Schaltern R V N P O S I folgt ein Leerzeichen
  • Werden die Schalter W1 bis W6 nicht angegeben, so kann dies noch nachträglich im AGFEO-Klicker durchgeführt werden.

Beispiel-Kommando:

c:\Programme\ELS_Professional\AGFEO_Klicker.exe  --R %NUMBER_NORM% --V %FIRST_NAME% --N %LAST_NAME%  --P %ADR_ZIP% --O %ADR_CITY% --S %ADR_STREET% --I %COMM_INFO%  --W2 --W6 --auto --exit

AGFEO-Klicker

Die Software ist der Vermittler zwischen der AGFEO-TK-Suite und ELS-Professional und befindet sich nach der ELS-Professional-Installation ebenfalls im Installationsverzeichnis.

Sie wird mit den gewünschten Parametern von der TK-Suite aufgerufen und übergibt die von dort empfangenen Telefon-Daten direkt an ELS-Professional.

Wird der AGFEO-Klicker mit dem Parameter - -auto aufgerufen, so übergibt er die Daten an ELS-Professional und beendet sich auch gleich wieder.

Andernfalls kann der Benutzer auswählen, in welche ELS-Datenfelder die Daten eingetragen werden.

So stellt sich der AGFEO-Klicker dar:

Im Programm selbst ist nur eine Einstellung erforderlich: Der Hostname bzw. die IP-Adresse des ELS-Computers. Im Allgemeinen befinden sich ELS-Professional und der AGFEO-Klicker auf dem selben Computer, so dass hier der Wert:

localhost

einzutragen ist.

Erfolgt nun ein Telefonanruf und öffnet sich der AGFEO-Klicker, so befinden sich auf der rechten Seite die Informationen, in welche Felder ELS-Professional die Telefon-Daten übernehmen soll. Im linken unteren Bereich des Programms sind die zugehörigen Buttons grün.

Änderung der Zieldatenfelder

Nun kann es bei einem Anruf zu verschiedenen Fallkonstellationen kommen.

Beispiele:

1) Ein Anrufer meldet eine verletzte Person in der Innenstadt.

2) Ein Anrufer teilt mit, dass er zuhause selbst verletzt ist.

3) Ein Krankenhaus ruft an und teilt mit, dass ein Patient nach Hause transportiert werden soll.

Vorausgesetzt, dass AGFEO die Personen- und Ortsdaten aus der Datenbank erhält und weiter geben kann, müssen in allen drei Fällen die Daten unterschiedlich behandelt werden.

Zu Beispiel 1)

  • Person = Hinweisgeber
  • Ort = Feld frei lassen da es nicht der Wohnort des Anrufers ist

zu Beispiel 2)

  • Person = Hinweisgeber + Patient
  • Ort = Einsatzort + Wohnort Patient

zu Beispiel 3)

  • Person = Hinweisgeber
  • Ort = Zielort

Die Personen und Orte sind beliebig miteinander kombinierbar. Ein „mit der Maus grün“-geklickter Button kann mit einem weiteren Mausklick wieder deaktiviert (grau) werden:

Übergabe der Daten an ELS-Professional

Ist nun eingestellt, welche Daten ELS-Professional erhalten soll wird nun der Button an ELS-Professional senden … angeklickt.

Die Daten werden übertragen und der AGFEO-Klicker beendet sich.

In ELS-Professional öffnet sich bei allen ELS-Clients der Reiter SIGNAL:

Der schnellste Benutzer kann die Zeile anklicken, so dass ich ein Einsatzfenster öffnet:

Nun kann der Einsatz vor dem endgültigen Anlegen noch einmal bearbeitet werden.

telefon/agfeo.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/25 15:09 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge