Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schnittstellen:major5

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
schnittstellen:major5 [2014/08/02 17:00]
muemic62
schnittstellen:major5 [2017/11/25 15:08] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Major 5 ====== ====== Major 5 ======
  
 +Der Major 5 ist ein FMS und 5-Tonfolgen (ZVEI) Bediengerät für FMS-Leitstellen. Es kann sowohl im Stand-Alone-Betrieb als auch für den Modem-Betrieb am PC oder Leitstellenrechner genutzt werden.
  
-Der Major 5 ist ein FMS und 5-Tonfolgen (ZVEI) Bediengerät für FMS-LeitstellenEs kann sowohl im Stand-Alone-Betrieb als auch für den Modem-Betrieb am PC oder Leitstellenrechner genutzt werden.\\ ​+{{  :​schnittstellen:​major5.jpg?​nolink& ​ }}
  
-{{ :schnittstellen:major5.jpg?​nolink ​|}}+Broschüre des Herstellers[[http://www.funktronic.de/​pdf/​m5fms.pdf|http://​www.funktronic.de/​pdf/​m5fms.pdf]]
  
-Broschüre des Herstellers:​ +Das Gerät verfügt über ein eingebautes 230V-Netzteil,​ sodaß es nicht von fremden Versorgungsspannungen abhängig istEs kann jedoch auch aus einer +12V-Gleichspannungsquelle gespeist werdenDie Bedieneinheit ist mit einem 25-poligen D-Sub -Steckverbinder ausgerüstet. Er stellt einen Squelcheingang,​ einen potentialfreien PTT-Ausgang (Relais), einen zusätzlichen Schaltausgang sowie die NF-Ein- bzw. Ausgänge für die Signalisierungen und Sprache zur Verfügung. Auch die bereits erwähnte Gleichspannungsversorgung erfolgt bei Bedarf über diesen Steckverbinder. Als besonderes Merkmal verfügt das Gerät über eine RS232-Schnittstelle,​ an die für den Modem-Betrieb ein PC oder Leitstellenrechner angeschlossen werden kann. Der Anschluß für die RS232-Schnittstelle ist als 6-polige DIN-Buchse ausgeführt.
-http://www.funktronic.de/​pdf/​m5fms.pdf+
  
 +Belegung der Steckverbinder:​\\
 +Pin 1 = RXD, Pin 3 = TXD, Pin 5 = GND.
  
-Das Gerät verfügt über ein eingebautes 230V-Netzteil,​ sodaß es nicht von fremden Versorgungsspannungen abhängig ist. Es kann jedoch auch aus einer +12V-Gleichspannungsquelle gespeist werden. +**Schnittstelle aktivieren ​und COM-Port einstellen im Menü ''<​font inherit/​inherit;;​inherit;;#​FFFF00>​Alarmierung</​font>'' ​ → ''<​font inherit/​inherit;;​inherit;;#​FFFF00>​Major5</​font>'':​**
-Die Bedieneinheit ist mit einem 25-poligen D-Sub -Steckverbinder ausgerüstet. Er stellt einen Squelcheingang,​ einen potentialfreien PTT-Ausgang (Relais), einen zusätzlichen Schaltausgang sowie die NF-Ein- bzw. Ausgänge für die Signalisierungen ​und Sprache zur Verfügung. Auch die bereits erwähnte Gleichspannungsversorgung erfolgt bei Bedarf über diesen Steckverbinder. Als besonderes Merkmal verfügt das Gerät über eine RS232-Schnittstelle,​ an die für den Modem-Betrieb ein PC oder Leitstellenrechner angeschlossen werden kann. Der Anschluß für die RS232-Schnittstelle ist als 6-polige DIN-Buchse ausgeführt. ​+
  
-Belegung der Steckverbinder:​\\  +{{  :​schnittstellen:​major5_aktivieren.jpg?​nolink&  ​}}
-Pin 1 = RXD, Pin 3 = TXD, Pin 5 = GND.  +
- +
-**Schnittstelle aktivieren und COM-Port einstellen im Menü ''​Alarmierung''​ -> ''​Major5'':​** +
- +
-{{ :​schnittstellen:​major5_aktivieren.jpg?​nolink ​|}} +
- +
- +
- +
-**Erforderliche Einstellungen bei ''​Stammdaten''​ -> ''​Melder''​ zum Senden:**+
  
 +**Erforderliche Einstellungen bei ''<​font inherit/​inherit;;​inherit;;#​FFFF00>​Stammdaten</​font>'' ​ → ''<​font inherit/​inherit;;​inherit;;#​FFFF00>​Geräte erfassen</​font>'' ​ zum Senden:**
   * Nummer: 5-stellige ZVEI-Rufnummer   * Nummer: 5-stellige ZVEI-Rufnummer
   * Kanal: Major5   * Kanal: Major5
  
-{{ :​schnittstellen:​melder_major5.jpg?​nolink |}} 
  
schnittstellen/major5.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/25 15:08 (Externe Bearbeitung)