Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Doku als PDF exportieren Fertige Anleitungen

Allgemeines

Einrichten

Einsatzverwaltung

Modul - Disposition

Ansicht

Demo-Datenbank

SIP-Telefonie / PhonerLite

Stammdaten - Geräte

Geräte - APP („MeinStatus“)

Weitere Stammdaten

Einsatzmittel

Helfer / Personal

Einsätze

Einsatzmittel-Status

Disponieren

Alarmieren

weitere Schnittstellen

Einsätze von Extern

Termineinsätze

Eingangssignale

Rechnungen erstellen

Modul - Lagekarte

Modul - Hausnotruf

Stabsarbeit

Modul - Belege
(für alle Stabsmitglieder)

Modul - Kräfte
(für S2 Kräfte/Lage)

Sonderlagen

Modul - UHS

Sonstiges

Datensicherung

Telefonanlage

Sonstiges

netzwerk:terminal

Einsatz auf einem Terminalserver

… ist möglich. Ein Benutzer startet ELS-Professional als „Server“, alle anderen Windows-Benutzer starten ELS-Professional als „Client“.

Zur Erinnerung:

Der ELS-Professional-Server erkennt sich daran, dass im Anmeldefenster als Servername dieser Eintrag steht:

localhost

Ein Client erkennt dass er ein Client ist daran, dass dort nicht „localhost“ steht, sondern der Hostname oder die IP-Adresse des Servers. In diesem Falle wird dort eingetragen:

127.0.0.1

Zusammengefasst:

Ein ausgewählter Windows-Benutzer startet ELS-Professional und trägt als im Startfenster Servername „localhost“ ein. Alle anderen Windows-Benutzer tragen im Anmeldefenster als Servername „127.0.0.1“ ein. terminal.jpg

Für die Registrierung gilt:

Der Registriervorgang für Terminal-Server-Lizenzen unterscheidet sich etwas von der normalen Lizensierung. Der Kunde gibt im Menü „SET“ → Registrierung an, wie viele Lizenzen er benötigt. Entsprechend dieser Anzahl erhält der Kunden einen Registrierkey:

tlizenz.jpg

netzwerk/terminal.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/25 15:08 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge