Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Doku als PDF exportieren Fertige Anleitungen

Allgemeines

Einrichten

Einsatzverwaltung

Modul - Disposition

Ansicht

Demo-Datenbank

SIP-Telefonie / PhonerLite

Stammdaten - Geräte

Geräte - APP („MeinStatus“)

Weitere Stammdaten

Einsatzmittel

Helfer / Personal

Einsätze

Einsatzmittel-Status

Disponieren

Alarmieren

weitere Schnittstellen

Einsätze von Extern

Termineinsätze

Eingangssignale

Rechnungen erstellen

Modul - Lagekarte

Modul - Hausnotruf

Stabsarbeit

Modul - Belege
(für alle Stabsmitglieder)

Modul - Kräfte
(für S2 Kräfte/Lage)

Sonderlagen

Modul - UHS

Sonstiges

Datensicherung

Telefonanlage

Sonstiges

einsatz_extern:email

Einsätze per Email

Sie können an eine bestimmte Emailadresse eine Email senden, die den Einsatz enthält. ELS-Professional schaut in einstellbaren Abständen, ob eine Email eingegangen ist.

Erforderliche Einstellungen in ELS-Professional im Menü „Einsatz“ → „Einsatzeingänge per Email“:

Die rechts stehenden Einträge können (müssen nicht alle) vorhanden sein.

Beispiel Email:

Empfänger:

meinkonto@t-online.de

Betreff:

Ein ELS Einsatz

Text:

DB1_EI_STRASSE=Breite Str.
DB1_EI_HAUSNR=5
DB1_EI_PLZ=21354
DB1_EI_ORT=Bleckede
DB1_EI_ORTSTEIL=Mitte
LTS_STICHWORT_Meldung=Person hat Atemnot mit Schwindelanfall
LTS_STICHWORT=Notfall Straße

MfG
Eure mobile Einheit

Beispiel mit Outlook Express:

WICHTIG

ELS-Professional liest bei jeder Prüfung nach einer neuen Email den kompletten Ordner „Posteingang“ ein und untersucht die Betreffzeile nach dem eingestellten Betreff. Wird eine Einsatz-Email gefunden, so wird aus ihr ein Einsatz erzeugt und die gefundene Email automatisch von ELS-Professional gelöscht.

Weil ELS-Professional bei jedem Aufruf den kompletten Posteingangs-Ordner samt Text einliest, sollte dieser Ornder möglichst leer sein. Ansonsten kann das Abrufen umfangreicher anderer Emails die Performance ernorm beeinträchtigen.

Daher sollten Sie für diese Funktion eine eigene EMail-Adresse verwenden, die sonst für nichts anderes verwendet wird. So ist gewährleistet, dass der Posteingang bis auf neue Einsatz-Emails immer leer ist.

BEACHTE

Die Email sollte als Plain/Text versendet werden, damit auch Umlaute lesbar bleiben.

BEACHTE auch noch

Zum Testen auf dem lokalen PC sollten Sie das Emailprogramm sofort nach dem Senden schließen, wenn Sie die Email an sich selbst senden. Sonst kann es sein, dass Ihr eigenes Emailprogramm die Email zuerst empfängt und als gelesen kennzeichnet.

ELS hätte dann keine Chance, die Email zu empfangen.

einsatz_extern/email.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/25 15:08 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge